Produktinfos

Art.Nr.:

Falthauser, Falsche Fremdenfreundlichkeit

Islamisches Frauenbild gefährdet europäische Lebensart

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
lieferbar

Tabs

Norbert Falthauser kennt die muslimische Lebenswelt, ihre leitenden Werte, ihren religiösen Hintergrund aus langjähriger eigener Erfahrung und nicht zuletzt von zahlreichen Reisen in islamische Länder. Er warnt davor, die Augen vor der schleichenden Ausbreitung muslimischer Biotope in den westlichen Gesellschaften zu verschließen. Denn der Islam ist letztlich nicht kompatibel mit den Maßstäben der abendländischen Wertewelt – und schon gar nicht mit der freiheitlichen Demokratie. Wo der Islam in seiner vielhundertjährigen Geschichte zur Herrschaft kam, beschnitt er die Freiheitsrechte Andersgläubiger und insbesondere von Frauen.

Der Autor dieser brisanten Untersuchung weist nach, daß es ›Gleichberechtigung‹ und Toleranz in den Augen des Korans nicht geben kann. Der Islam ist eine expansive, aggressive Religion, die von ihrer eigenen Dynamik ebenso wie vom politisch korrekten Entgegenkommen der liberalen Gesellschaften des Westens profitiert. Wie gefährlich eine falschverstandene ›Laissez faire‹-Politik gegenüber der muslimischen Zuwanderung sein kann, hat Europa – viel zu spät – durch die Bedrohung von seiten des fundamentalistischen Terrors erfahren müssen.

Dieses Buch will aufklären, ehe es zu spät ist und die multikulturelle Zeitbombe explodiert.

 

272 Seiten, 4 Abbildungen, Klappenbroschur


Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.